Unser kunterbunter Weihnachtsbaum

Der heutige Beitrag dreht sich um Weihnachten. Ich weiß, das neue Jahr hat schon begonnen und das nächste Weihnachtsfest ist noch weit entfernt, aber vielleicht kann ich euch durch diesen Beitrag ein bisschen inspirieren, euren nächsten Weihnachtsbaum bunt und fröhlich zu gestalten 😉

Die Idee, den Schmuck für den Baum aus Bügelperlen zu gestalten, hatte ich schon vor längerer Zeit. Ich hatte bei Ikea ein paar fertige Motive (Super Mario und Star Wars) in der Kinderabteilung ausgestellt gesehen und da habe ich mir gleich die große Box gekauft. Wie so oft musste aber auch dieses Projekt einige Zeit auf die Umsetzung warten. Irgendwann habe ich dann wieder einmal auf Pinterest gestöbert und bin dabei auf hunderte Bügelperlen-Vorlagen gestoßen. Unter dem Suchbegriff „iron beads pattern“ findet man wirklich Unmengen davon, und man kann dann natürlich noch unterschiedliche Zusätze (z.B. „Super Mario„) dazuschreiben.

Ich hatte es dann auch sehr schnell geschafft, meinen Schatz zur Mithilfe zu motivieren. Das liegt bestimmt auch daran, dass die pixeligen Bilder sein Nerd-Herz höher schlagen ließen 😉 Deshalb habe ich bei den Vorlagen auch sehr darauf geachtet, seinen Geschmack zu treffen und so sind nach und nach Super Mario und Co, Space Invaders, sowie diverse Star-Wars und Comic Figuren entstanden.

Am meisten habe ich mich über den Flamingo gefreut, den mein Liebster extra für mich gemacht hat 🙂 Er weiß genau, dass ich diese schönen pinken Tiere liebe <3

Da es mühsam war, die richtigen Farben aus der gemischten Box zu fischen, haben wir uns sogar die Arbeit angetan, alle Perlen nach Farben zu sortieren und in Einmachgläser zu füllen. Da die Ikea-Farben mit der Zeit nicht mehr ausreichten (Hautfarbe und Grau hat komplett gefehlt) habe ich mir nach und nach noch ein paar Hama-Bügelperlen dazugekauft.

Und so ist an gemeinsamen Abenden auf der Couch unser kunterbunter Weihnachtsschmuck entstanden. Die knalligen Kugeln hatten wir schon in den letzten Jahren, ich weiß leider gar nicht mehr, wo ich diese gekauft habe. Ich finde, der Baum kann gar nicht bunt genug sein 😉 Ich freue mich schon sehr darauf, für das nächste Jahr noch weitere Anhänger zu basteln. Vorlagen gibt es auf jeden Fall noch massenhaft.

Eine große Hilfe, damit wir nicht alle Bilder mit dem Bügeleisen bearbeiten mussten, war übrigens meine Hitze-Transferpresse, die ich eigentlich für das Aufbringen von Bügelbildern auf Texilien gekauft habe. Damit sind die Motive innerhalb von Sekunden und ohne allzu große Anstrengung fertig.

Zu meinem Kleid wird es ganz bald einen eigenen Beitrag geben, also schaut wieder vorbei 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch deinen Besuch stimmst du dem zu. Nähere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.